Die Rolle von SEO im Online Reputation Management (ORM)

Die Rolle von SEO im Online Reputation Management (ORM)

Bevor jemand mit Ihnen Geschäfte macht, hätte er Ihren Namen gegoogelt. Die Links und Informationen, die auf den ersten Seiten von Google angezeigt werden, wenn nach Ihrem Namen gesucht wird, sind das, was potenzielle Partner für Sie halten. Deshalb ist Online-Reputationsmanagement der Schlüssel. Laut Eric Schmidt wird „Identität das wertvollste Gut für die Bürger der Zukunft sein und hauptsächlich online existieren.“ Das Kuratieren eines positiven Online-Rufs ist nicht länger optional. Erfolgreiche Unternehmen für Online-Reputationsmanagement (ORM) und Suchmaschinenoptimierung (SEO) helfen ihren Kunden, Ergebnisse zu erzielen, indem sie Inhalte, Websites und Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) proaktiv koordinieren. In diesem Artikel werde ich erläutern, wie die richtige SEO-gesteuerte Content-Strategie Ihren digitalen Ruf stärkt. Warum Online-Reputation für die Existenz Ihres Unternehmens wichtig ist 1. Verbraucher vertrauen benutzergenerierten Inhalten mehr Untersuchungen von TurnTo haben ergeben, dass 99% der Verbraucher benutzergenerierte Inhalte in Betracht ziehen, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Bei Blue Ocean Global Tech erhalten wir regelmäßig E-Mails von Führungskräften, Unternehmern und Anwälten, die zu spät erkannt haben, wie sich ein Kommentar oder ein negativer Link negativ auf Umsatz und Gewinn auswirkt. 2. Ihre Online-Reputation wirkt sich auch offline auf Ihr Unternehmen aus. Ja, das ist wichtig. Potenzielle Gäste recherchieren in einem Restaurant, bevor sie den physischen Veranstaltungsort betreten, um die Realität zu erleben. Laut einer Umfrage der BrightLocal-Verbraucherumfrage lesen 82% der Verbraucher Online-Bewertungen für ein lokales Unternehmen, bevor sie einen Termin buchen. 3. Talente funktionieren nur mit einem Unternehmen, das einen guten Ruf hat. Unternehmen können ihren Online-Ruf unter dem Gesichtspunkt der Kundenakquise betrachten. Die digitale Präsenz betrifft jedoch fast alles, einschließlich der Wahrnehmung potenzieller Mitarbeiter. So steigern Sie Ihre Online-Reputation, indem Sie auf SEO-Bemühungen aufbauen 1. Optimieren Sie Inhalte für eine erfolgreiche ORM-Kampagne. Die Menschen werden von dem beeinflusst, was sie über Sie lesen. Hier muss sichergestellt werden, dass positive Inhalte für Ihre Namen oder Markenschlüsselwörter höher eingestuft werden. Was ist dann der Unterschied zwischen SEO und ORM? Da das Hervorheben Ihrer positiven Inhalte allein nicht garantiert, dass Ihre potenziellen Kunden oder Partner die repräsentativsten Informationen sehen, benötigen Sie eine effektive Suchmaschinenoptimierung, um die Stärken Ihrer Marke zu bewerten und zu präsentieren. Das konsequente Veröffentlichen von Inhalten ohne Implementierung effektiver SEO-Taktiken ist eine gängige Praxis, die wir als „Sprühen und Beten“ bezeichnen. Beachten Sie, dass die erfolgreichsten Reputationsmanagementkampagnen bestimmte Artikel, Videos, Blogs und Websites bewerten, die Ihr Fachwissen hervorheben. Mit einer effektiven SEO-Strategie werden die folgenden Bereiche erreicht: Optimieren Sie die Seiten Ihrer Website so, dass sie auf SERPs erscheinen und für Ziel-Keyword-Phrasen rangieren. Zeigen Sie Ihre echten sozialen Profile an, die Ihr Unternehmen oder Ihren Markennamen repräsentieren. Optimieren Sie die von Unternehmen gehosteten Websites und Websites von Drittanbietern, um sie zu füllen, wenn eine interessierte Person „Ihren Markennamen + Bewertungen“ googelt. Beeinflussen Sie Suchmaschinen, um positive Inhalte hervorzuheben und gleichzeitig negative oder irrelevante Inhalte über die dritte oder vierte Seite hinaus nach unten zu verschieben. 2. So optimieren Sie Inhalte für eine bessere Erkennung im Internet 2a. Arten von Inhalten zur Optimierung für optimale Ergebnisse Welche Art von Inhalten ist für optimale Ergebnisse am besten optimiert? Authentisches und prägnantes Schreiben zieht Backlinks von glaubwürdigen Websites an. Durch die Optimierung dieser digitalen Assets werden Sie natürlich vor diffamierenden Inhalten geschützt und negative oder fehlerhafte Links unterdrückt. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für konzentrierte SEO-Inhalte. Eine Anleitung oder ein Tutorial-Artikel: Anleitungen sind Inhalte, die den Leser durch den Prozess des Verstehens eines Themas führen. Anleitungen sind möglicherweise schwieriger zu erstellen, werden jedoch im Laufe der Zeit für Schlüsselwörter höher eingestuft. Sie verdienen leicht Backlinks. Videoüberprüfung Ihres Produkts / Unternehmens / Ihrer Branche: Laut einer Studie von Forrester Research erreicht Video bei Google mit 50-facher Wahrscheinlichkeit einen organischen Seitenrang als einfacher Text. Mit Videoinhalten können Sie positive Inhalte leicht für bestimmte Phrasen bewerten. Darüber hinaus ist die beste Offensive eine starke Verteidigung. Authentische digitale Video-Assets impfen Ihre Marke gegen zukünftige böswillige oder diffamierende Posts, unabhängig davon, ob diese anonym sind oder nicht. Whitepaper: Die Veröffentlichung eines Whitepapers mit Originalinhalten ist eine allgemein akzeptierte Strategie, um die Suchergebnisse positiv zu beeinflussen. Ähnlich wie ein umsetzbarer Leitfaden kann das Weißbuch detaillierte Prognosen und entwickelte Argumente enthalten, die Sie als seriöse Autorität weiter etablieren. Website mit Ihrem Namen und einer Presseseite: Wenn Sie noch keine Website mit Ihrem Namen haben, sollten Sie jetzt eine erstellen. Nähren Sie diesen digitalen Eckpfeiler mit SEO-reichen Inhalten über sich und Ihre Marke. Beginnen Sie mit dem Ende, damit Sie schließlich organisch auf mehreren Keywords rangieren. Selbst wenn jemand mit Blue Ocean Global Technology Geschäfte machen möchte, sei es durch Überweisung, E-Mail-Kontakt oder direkten Anruf von mir, googelt er häufig "Sameer Somal", weil ich der CEO bin. Wenn Sie Zeit investieren, um SameerSomal.com zu erstellen, zahlt sich dies in Glaubwürdigkeit und Vertrauen aus. Interessenten und neue Freunde danken mir oft für diese Website, weil sie an einem Ort so viel über mich lesen konnten. Eine Autorenseite oder Markenseite in einer Autoritätspublikation: Veröffentlichungen und Websites wie Wikipedia, Forbes, Entrepreneur und Inc.com stehen häufig auf Seite eins für Ihren Namen in den Suchergebnissen. Einzelpersonen können Autoren-Bylines in Inc.com haben, während Unternehmen in der Inc. 5000-Liste aufgeführt werden können. Da diese Websites mit hoher Domain-Autorität es Ihnen ermöglichen, eine Biografie von sich selbst auf Ihrer Autorenseite zu haben, sind sie überzeugende Optionen für konzentrierte SEO-Inhalte. 2b. Zielvorgaben für eine höhere Entdeckung von Inhalten Verbinden Sie Ihre Ziele mit der Erstellung maßgeblicher SEO-Inhalte, um Ihre Online-Reputationsmanagementkampagne bestmöglich zu unterstützen. Berücksichtigen Sie diese Benchmarks, um messbare Ergebnisse zu erzielen, während die Erstellung von SEO-reichen Inhalten bei Google einen positiven Stellenwert einnimmt: Streben Sie nach Tiefe: Sie möchten, dass Ihre Inhalte so detailliert wie möglich sind und Ihren Lesern alle erforderlichen zusammenfassenden Informationen geben, die sie für a benötigen einzelne Seite. Ergänzen Sie die Hauptpunkte mit detaillierten Inhalten, die technische Details und Handlungsschritte für die Implementierung enthalten. Der Google-Algorithmus wird die Tiefe verstehen und anschließend das umfassende Material für Ziel-Keywords höher einstufen. Link zu glaubwürdigen Quellen: Bei ausführlichen Inhalten werden Sie feststellen, dass Sie Ansprüche geltend machen, die durch Quellen gestützt werden müssten. Wenn Sie versuchen, Leser für sich zu gewinnen, stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Fakten und Daten aus glaubwürdigen Quellen stammen. Teilen Sie Ihre Inhalte in verdauliche Formate auf: Sie möchten nicht, dass Ihre Inhalte überflogen und aufgegeben werden, da sie schwer zu lesen sind. Abgesehen von der Tatsache, dass ausführliche SEO-Inhalte Ihnen helfen würden, die Suchergebnisse zu dominieren, ist dies eine Gelegenheit, all Ihre positiven Seiten in den Köpfen Ihrer Leser zu verankern und Ihnen dabei zu helfen, ihr Vertrauen wieder zu gewinnen. 3. Wo Marken sich bei der Optimierung von Inhalten zur Verbesserung der Reputation konzentrieren sollten Um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte eine gute Leistung erbringen, stellen Sie sicher, dass Sie sie auf Websites mit hoher Autorität veröffentlichen. Dies gilt sowohl für visuelle als auch für textbasierte Inhalte. Stellen Sie für den auf Ihrer persönlichen oder Unternehmenswebsite gehosteten Inhalt sicher, dass alle Eigenschaften Ihrer Website optimiert und gepflegt werden, und aktualisieren Sie die Plug-Ins monatlich. SEO- und Reputationskampagnen führen zu relativ geringen Ergebnissen, wenn Benutzer auf eine Website zurückgeführt werden, die nicht funktionsfähig ist oder nicht reagiert. Darüber hinaus werden grundlegende Möglichkeiten verpasst, bei Google zu ranken und Personen zu erreichen, die Ihre Hilfe benötigen, wenn Sie keine regelmäßige technische Wartung Ihrer Website durchführen. Nachdem Sie Ihre Website so optimiert haben, dass sie in den Suchergebnissen eine hohe Leistung erbringt, sollten Sie auch Ihre Reputationskampagne verbessern und für Inhalte mit der besten Leistung werben. Der nächste Schritt besteht darin, positive Quellen für Säuleninhalte zu identifizieren. 3a. Identifizieren positiver Inhalte - Best Practices Sie möchten sicherstellen, dass Sie nicht nur umfangreiche SEO-gesteuerte Inhalte erstellen, sondern sich auch optimal darum bemühen, die Art von Inhalten zu fördern, die Ihre Stärken hervorheben. Berücksichtigen Sie diese Meilensteine, die Sie möglicherweise übersehen, um positive Inhalte zu identifizieren, die Ihrem Markenimage zugute kommen könnten: Erhaltene Glückwunschwünsche bei ihrer Veröffentlichung - wie Abschluss einer erfolgreichen Akquisition, Erhalt einer Auszeichnung, Erreichen eines neuen Branchenmeilensteins, Aufnahme in eine wichtige Veröffentlichung, und so weiter. Wir haben die Erfüllung eines persönlichen Ziels gefeiert - z. B. ein Gewichtsverlustziel erreicht, ein Buch fertiggestellt, an dem Sie gearbeitet haben, den Star-Mitarbeiter eingestellt, von dem Sie immer geträumt haben, und andere. Dokumentiert ein Partnerschaftsziel - Hat Ihre Marke schon immer davon geträumt, mit einer anderen Marke zusammenzuarbeiten, und haben Sie immer offen darüber gesprochen? Solche Inhalte könnten das Ansehen Ihrer Marke verbessern, indem Sie SEO-Anstrengungen in sie investieren. Dokumentiert den Prozess, der erforderlich war, um ein großes Ziel zu erreichen - Die Fertigstellung Ihres Hauptbürozentrums oder -komplexes würde in diese Kategorie fallen, ebenso wie der Inhalt, der den Prozess dokumentiert, der erforderlich war, um Ihr Flaggschiffprodukt von Grund auf neu zu entwickeln. 4. Verwendung des Bildsuchrankings zur Steigerung der Online-Reputationsbemühungen Bilder werden bei ORM-Bemühungen von Marketingfachleuten häufig ignoriert, da davon ausgegangen wird, dass es schwierig ist, Bilder zu bewerten. Bilder bieten immer noch viele Möglichkeiten, Ihre Marken-Keywords zu beanspruchen, authentische Backlinks zu erstellen und einen guten Ruf in Suchmaschinen aufzubauen. Bedenken Sie Folgendes: Warum stehen Bilder einer berühmten Person in Google meistens ganz oben in den Ergebnissen, wenn Sie eine Abfrage des Namens einer berühmten Person in Google ausführen? Und Bilder dominieren häufig den Knowledge Graph-Bereich für beliebte Namen wie Prominente, Marken oder beliebte Ziele. Im Folgenden finden Sie einige Techniken zur Verwendung von Bildern, um die Suchergebnisse für Ihre Online-Reputationsreparaturkampagne zu dominieren. 4a. Alt-Tags und Schlüsselwörter optimieren Alt-Tags in Bildern sind Zeichenfolgen verbundener Texte, mit denen Suchmaschinen-Crawler besser verstehen, worum es in einem Bild geht. Fügen Sie beim Hinzufügen von Bildern zu Ihrem Inhalt immer Ihre Markenschlüsselwörter in den Alternativtextbereich der Bilder ein. Um die effektivsten Ergebnisse zu erzielen, halten Sie die Texte miteinander verbunden, indem Sie nach jeder Textzeichenfolge den Unterstrich „_“ einfügen. Angenommen, ich würde ein Bild von mir in den Inhalt einfügen, dann würde ich dem Alternativtextbereich den folgenden Text hinzufügen: "Sameer_Somal_CEO_of_Blue_Ocean_Global_Tech", anstatt nur zufälligen Text einzuschließen oder meinen Namen kaum hinzuzufügen. 4b. Benennen Sie das Bild nach den Marken-Keywords. Wenn Sie ein Bild als Teil Ihres SEO-Inhalts auf Ihre Website hochladen, verpassen Sie die Möglichkeit zum Keyword-Ranking, wenn Sie solche Bilder mit zufälligen Texten oder in einigen speichern Szenarien mit Zahlen. Verwenden Sie stattdessen die Markenschlüsselwörter, für die Sie einen Rang als Namen der Bilder festlegen möchten. Dies bedeutet, dass Sie das Ziel der Bilddatei auf Ihrem lokalen Speicher, dh Ihrem Computer oder Ihrer Festplatte, suchen und den Namen des Bildes in das Markenschlüsselwort ändern müssen, für das es einen Rang haben soll. Auch hier können Sie den Alt-Tags-Ansatz verwenden, um ihn zu optimieren, indem Sie die Texte miteinander verknüpfen. Fazit Der ORM-Prozess hilft Ihnen dabei, Ihre Vertriebs-, Marketing- und Technologiebemühungen aufeinander abzustimmen. SEO-Inhalte sind eine wichtige Säule, um die im Internet gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Durch das Erlernen der leistungsstärksten SEO-Strategien für ...

Sie könnten auch interessiert sein an